Donnerstag, 24. September 2015

Unkig

Gibt es das Wort? Die erste Unke, von der ich gehört habe, saß damals im Keller von Petrosilius Zwackelmann, war braun und ziemlich hässlich. Und war doch eine Fee! Diese hier ist vielleicht ein schöner Prinz, wer weiß:


Sieht zumindest zufrieden aus, oder? Naja, hüpfen kann sie jedenfalls auch, und zwar zu Birkas und Wiebkes Task for Two! nach deren Vorgaben (Wasserfarben und Sketch) ist die Karte nämlich entstanden. Diemal habe ich auch nicht zu Distress-Inks gegriffen, sondern habe den Aquarellkasten hervorgekramt. Die Stempelchen sind übrigens alle von Lawn Fawn (die Blätter wieder aus meinem neuen "Blissful Botanicals").

Nachher gibt es dann noch 'ne Karte für CC&S...

Bis dann!
Biggi

Kommentare:

  1. Sehr sehr schön, deine UnkenKarte!!!
    Das wird bestimmt ein Prinz, so wie die aussieht.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ah, wie toll - dieses Blätterbett sieht so richtig gemütlich aus! Da muss sich die Unke einfach wohl fühlen. Wenn ich mir die ganzen Pailletten drumherum so ansehe, glaube ich allerdings, dass sich auch hier eine Fee dahinter verbirgt. So schön glitzert nur Feenstaub! Übrigens: Sofort als ich deinen Post-Titel las, musste ich an den Keller von Petrosilius Zwackelmann denken! Du kannst die vorstellen, wie breit ich gegrinst habe, als der direkt in deinem zweiten Satz vorkam. Vielleicht machst du nächstens ja auch mal eine Karte mit/über Wachtmeister Dimpfelmoser. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Unkig.. ich lach mich schlapp ;-) geile Überschrift.. und die Karte ist toll!!!! Und wieder diese Blätter die ich irgendwie voll unterschätzt habe.... ein Traum! Ich find deine Karte voll taskig ;-) so. Ich kann auch Worte erfinden!

    AntwortenLöschen
  4. Unkig? :D Sehr witzig! Die Karte gefällt mir seeeehr!! Und schon wieder die LF Blätter. Mensch, du setzt die aber auch immer so edel in Szene.. man erkennt fast nicht, dass sie von Lawn Fawn sind. Super toll!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir!